Timo Lehmann

Berliner Webdesigner und Blogger

Blogger sind Narzissten mit einem Geltungsbedürfnis

Stay Home. Stay Safe. Save Lives.
#COVID19

Keine Frage, diese Behauptung könnte bei einigen meiner Blogger-Kollegen zu starken Kopfschütteln führen. Ich möchte natürlich in meinem Beitrag niemanden in die Pfanne hauen. Daher möchte ich hier einmal mit ein paar Klischees aufräumen. Vorweg die erste Frage: Was treibt jemanden eigentlich dazu Beiträge im Netz zu veröffentlichen? Um diese Frage zu beantworten muss ich sagen, dass ich bereits seit vielen Jahren Artikel aber auch Kurzgeschichten schreibe. Ein Blog gibt mir einfach ein interessantes und abwechslungsreiches Hobby in dem ich mich etwas kreativer „austoben“ kann. Ich würde daher sagen, dass bei mir kein Geltungsbedürfnis vorliegt. Mit 13 Jahren fing ich an mich für Internetseiten und die Entwicklung von diesen zu interessieren. Auf der Seite Über Mich schreibe ich etwas über mich im allgemeinen. Zum einen ist ein Blog ein schönes Projekt um besser in die Technik der Webseiten eintauchen zu können, zum anderen kann man durch diesen in die Welt des Schreibens eintauchen. Ich denke generell das Blogger nicht schreiben um im Mittelpunkt zu stehen sondern um ihre Kreativität freien Lauf zu lassen und ein produktives Hobby zu verfolgen. Doch jetzt würde mich mal eure Meinung interessieren. Schreibt ihr auch Blogbeiträge oder habt ihr generell Interesse einen Blog zu führen? Schreibt es in die Kommentare!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

* Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.

© 2021 Timo Lehmann

Thema von Anders Norén