Das 5G-Netz: Potentielle Krebsgefahr?

Das 5G-Netz: Potentielle Krebsgefahr?

Es ist nun soweit. Die deutschen Mobilfunkanbieter und Smartphoneherrsteller arbeiten und produzieren nun mit Hochdruck an dem Ausbau der neusten Generation des mobilen Netzes. Doch mit dem Ausbau machen sich auch Spekulationen und Gerüchte breit. Gibt es wirklich einen Zusammenhang zwischen 5G und Krebs?

(Anzeige)

Erst einmal sollte man klären wie 5G funktioniert.

Das Netz der 5. Generation (kurz: 5G) unterscheidet sich im Grunde genommen nur sehr wenig vom vorherigen Netz. Im Grunde genommen hat das 5G-Netz eine höhere Frequenz-Bandbreite. Dies erlaubt eine höhere Datenrate und somit ein schnelleren Down- und Upload. Dank intelligenter Antennen, wäre die Strahlung gerichteter und kann somit präziser eingesetzt werden. Hört sich gut an, oder?

Doch welche Risiken bringt das neue Netz?

Im Grunde genommen gibt es bis jetzt eigentlich nur Spekulationen und Gerüchte zu den gesundheitlichen Risiken, keine Beweise!

Das neue Netz hat eine kürzere Reichweite als das bisherige, daher benötigt man mehr Antennen um eine flächendeckenden Netzabdeckung zu gewährleisten. Dies ist ein weiterverbreiteter Kritikpunkt. Die Erhöhung der Antennen-Anzahl soll für eine größere Strahlenbelastung sorgen. Viele Experten entgegnen dieser Behauptung mit der Tatsache, dass „intelligente“ Antennen eingesetzt werden.Wie bereits oben beschrieben, werden die Strahlen zielgerichtet eingesetzt. Somit soll die Strahlenbelastung verringert werden.

Die Effekte die auftreten, unterscheidet man in thermischen- und nichtthermischen Effekten. In Gegensatz zu nichtthermischen Effekten sind die thermischen gut erforscht. Forscher fanden heraus dass eine starke Strahlenbelastung, Gewebe erwärmt und schädigen kann. Dies ist ein Effekt welcher bereits gut erforscht ist. Jedoch ist die Strahlenbelastung aufgrund von Grenzwerten reguliert und eingedämmt. Bei einer normalen Benutzung eines Handy oder Smartphone sollen so keine gefährliche thermische Effekte auftreten.

Anders sieht es jedoch mit den nichtthermischen Effekten aus. Ob diese überhaupt existieren und inwieweit diese den menschlichen Körper schädigen ist derzeit noch nicht geklärt. Bis heute gibt es noch keine Beweise für die potentiellen Gefahren der mobilen Netze.

Übrigens gab es bei jeder neuen Einführung einer neuen Netztechnik, genau die selben Bedenken und Gerüchte wie bei dieser. Solange es keine fundierten Beweise für die Gefahren der neuen Netztechnik gibt, würde ich also den Ball flachhalten.

 Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: