Timo Lehmann

Berliner Webdesigner und Blogger

Digitalisierungschancen in der Coronakrise : Fluch und segen

Stay Home. Stay Safe. Save Lives.
#COVID19

Das Coronavirus, eine nicht greifbare Gefahr welche nicht nur die Gesundheit vieler Menschen, sondern auch die weltweite Wirtschaftslage bedroht. Vorweg möchte ich ausdrücklich betonen, das ich keiner dieser verblendeten „Querdenker“ bin. Mir ist die Lage um die Gesundheit aller Menschen klar und auch ich habe Respekt vor dem Virus!

Doch wenn Corona uns etwas aufzeigt, dann dass Unternehmen und Firmen derzeit einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung machen. Vor allem in der Gastro ist der Kurs in die digitale Welt gut erkennbar. Ganz nach der Devise:

„Not macht erfinderisch“

Restaurants die während des Lockdowns Wertgutscheine verkaufen und Lieferdienste anbieten. Für einige Gastronomen vor ein paar Jahren noch unvorstellbar. Ich habe hier mal eine kleine Liste an möglichen Technick-Gimmicks für verschiedene Unternehmensgebiete zusammengestellt.

1. Gästeregistrierung für Restaurants

Laut der aktuellen Verordnung sind die Gastronomen dazu verpflichtet die kontaktdaten ihrer Gäste für vier Wochen zu Dokumentieren.

Dies kann auch digital erfolgen. Der Gast scannt am Platz mit dem Handy einen sogenannten QR-Code. Dieser leitet ihn auf eine Internetseite weiter. Der Gast gibt seine Daten ein und sendet diese ab. Dies erspart dem Gastronom die chaotische Zettelwirtschaft und spart an Kosten für den Druck. Auch ich habe solch ein einfaches System aufgebaut. Sollten Sie Interesse daran haben, schreiben Sie mich einfach an.

2. Verkauf von Wertgutscheinen: Interessant für den Einzelhandel, Dienstleistungen und der Gastronomie!

Helfen.berlin und PayNowEatLater.de sind tolle Plattformen auf der, vor allem Restaurants während des ersten Lockdowns Wertgutscheine verkauft haben. Doch auch für den Einzelhandel und der Dienstleistungsbranche kann der Verkauf von Gutscheinen lohnenswert sein. Suchen Sie sich einfach eine passende Plattform raus, tragen Sie dort Ihr Unternehmen ein und teilen Sie den Link auf soziale Medien oder direkt an Ihre Kunden und Kundinnen.

3. Onlineshop zum 1€ Tarif

Hilfspaket von Jimdo

Ich bin ehrlich gesagt kein großer Fan den Baukastensystemen bei Webseiten und Onlineshops aber dieses Angebot ist definitiv unschlagbar. Wenn Sie also gerne schnell, einfach und kostengünstig in das Online Business einsteigen möchten kann ich Ihnen diese Lösung sehr empfehlen.

Dies war nur ein kleiner Überblick über Systeme welche Ihnen während dieser Zeit das Leben etwas erleichtern können. Sollten Sie weitere Tipps haben, bitte ich Sie diese in form eines Kommentars unter den Beitrag zu posten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch schöne Weihnachtstage und bleiben Sie Gesund!

Zurück Beitrag

Antworten

* Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.

© 2021 Timo Lehmann

Thema von Anders Norén