KI´s in der Medizin?

KI´s in der Medizin?

Seit bereits einigen Jahren forschen die Wissenschaftler an einer Lösung und die Verwendung von künstlichen Intelligenzen in der Medizin. Doch was ist bis heute möglich und wo stößt die Technik an ihre Grenzen?

(Anzeige)

Einer der bedeutendsten Durchbrüche, die die künstliche Intelligenz, in der Medizin war die Entwicklung einer geänderten Struktur des Interleukin-2. Dieser Stoff wird zur Behandlung von Krebs eingesetzt.

Von Ramin Herati – Created from PDB 1M47 and rendered by me using Pymol, Gemeinfrei, Link

Doch der ursprüngliche Stoff ist bei einer stärken Dosis giftig und somit nicht effektiv einsetzbar. Dies soll nun eine veränderte Struktur des Interleukin-2 beheben. Daniel-Adriano Silva und sein Team haben nun zusammen mit einem Computerprogramm eine stabilere und ungefährliche Version des Proteohormon entwickelt. Die KI des Programms hat es also geschafft. Das neu entwickelte Proteohormon konnte bereits bei Labormäusen Haut- und Darmkrebs heilen!

Neben dieser erfreulichen Errungenschaft, wird einem dadurch auch bewusst, dass die DNA wie ein Datenträger funktioniert. Die KI kann die Daten entschlüsseln und somit neue Kombinationen der DNA entwerfen.

Ich denke, dass die Wissenschaften in Zukunft von künstlichen Intelligenzen stark profitieren kann und das es in Zukunft zu weiteren Errungenschaften kommen wird.

 Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Uli Fromme sagt:

    Sehr schöner und wichtiger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: